FAQ

FAQ2018-12-11T00:07:12+00:00

FAQ

Liebe Eltern, um Ihnen unverbindlich einen Überblick über unsere Schule zu bieten, haben wir die häufigsten Fragen und Antworten kurz und übersichtlich zusammengestellt. Hier finden Sie die FAQ auch als PDF.

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen sehr gerne: Bürozeiten: Mo-Fr 8 – 14 Uhr Tel: 08027/1722

Mail: schulbuero@monti-dietramszell.de 

Maria Montessori, Ärztin und Pädagogin zu Beginn des 20. Jahrhunderts, versteht das Kind als ein Wesen mit eigener Individualität. Kraft seines Geistes möchte sich das Kind zu einem unabhängigen, freien und selbstständigen Menschen entwickeln. Dabei weiß nicht der Erzieher, was für das Kind richtig und gut ist, sondern das Kind ist „Baumeister seiner selbst“. Die Lehrkräfte beobachten dabei sehr genau den Entwicklungs- und Lernprozess und stehen mit den Eltern in einem regelmäßigen Dialog. Das Ziel dieser Bildung sind Menschen, die ein erfülltes und glückliches Leben in Frieden mit sich selbst, mit den Mitmenschen und in Verantwortung für die Welt leben. In der für die Bedürfnisse des Kindes geschaffenen “vorbereiteten” Umgebung nimmt der Erwachsene die Vermittlerfunktion ein, die jedoch Eigeninitiative, Spontanität und Freiheit des Kindes nicht verletzen darf.

Kennzeichen des Montessori-Unterrichts ist die so genannte “Freiarbeit”, bei der jeder Schüler in Absprache mit der Lehrkraft aus der Vorbereiteten Umgebung seine Arbeit wählt. Ob Rechnen, Schreiben, Erdkunde, Geschichte: Jedes Kind kann selbst entscheiden, wie es diese Zeit sinnvoll ausfüllen möchte. Schnelle Lerner kommen flott voran, andere haben die Zeit, die sie brauchen, um alles gründlich zu verstehen. Die Organisation und Planung des Lernens erfolgt halbjährlich in den Leistungsdokumentationen „Informationen zum Entwicklungs- und Lernprozess“ (IzEL).

Aufnahmegebühr € 250,-; Basis-Schulgeld monatlich 1.Kind € 215,00 2. Kind € 160,00 3. Kind € 40,00 plus Zusatzbeitrag einkommensabhängig (siehe Tabelle). Alle weiteren frei!; Busgeld monatlich € // 85,00// 80,00// 75,00//70,00 (je nach Entfernung, siehe auch Frage 5); Baustein € 700,- einmalig. (Der Baustein ist ein Darlehen, das Ihnen bei Austritt Ihres Kindes unverzinst zurückgezahlt wird). Eine Reduzierung des Schulgelds ist auf Antrag bei bestehender Bedürftigkeit möglich.

Wir nehmen in die 1. Klasse zwischen 28-35 Kinder auf (das sind im Durchschnitt 85% der Anmeldungen) und immer wieder Quereinstiege, wenn Plätze frei werden (Wegzüge etc.), im letzten Jahr immerhin 25 über alle Jahrgänge.

Wir sind eine staatl. genehmigte Grund- und Mittelschule. Bei uns wird der Qualifizierende Mittelschulabschluss (9.Klasse) und der Mittlere Schulabschluss (10.Klasse) angeboten. Die Abschlüsse werden in unseren staatlichen Partnerschulen abgenommen. Unsere Absolventen schneiden bei den Prüfungen regelmäßig mit gutem Erfolg ab. Die Montessori Schule Dietramszell ist Gesellschafterschule und Gründungsmitglied der MOS (Montessori-Oberschule) in München. Hier kann auf Wunsch das Fachabitur oder auch das Allgemeine Abitur gemacht werden. Die MOS besteht seit 2007.

www.mos-muenchen.de

Wir haben einen sehr großen Einzugsbereich. Wo es möglich ist, wird der RVO genutzt, ansonsten arbeiten wir seit Jahrzehnten mit dem Busunternehmen Strobl zusammen. Jedes Schuljahr werden die Linien neu besprochen und nach Bedarf festgelegt: Das monatliche Busgeld wird nach Entfernung monatlich pauschal berechnet. Im Bild rechts die Übersicht der Linien 2016/17 (siehe auch Frage 2.)

Wir bieten eine Offene Ganztagesschule für die 1.-10. Klasse an. Ihr Kind kann also auf Wunsch von Montag bis Donnerstag bis 15.30 Uhr bei uns betreut werden.

Schüler können sich gegenseitig helfen und auch etwas erklären. Der Jüngere profitiert vom Älteren und umgekehrt. Der Ältere lernt und festigt sein Wissen, indem er es weitergibt.
In unserer Schule gibt es folgende Jahrgangsmischungen:
1-4, 5-6, 7-8 (Erdkinderstufe), 9/10 (Abschlussklassen)